partner | kunden

Als selbstständige Diplom-Designerin entwickle und realisiere ich unterschiedlichste Projekte für Kunden aus Kultur und Wirtschaft.
Meine Kernthemen sind der Grafik- und der Ausstellungsbereich. Ich konzipiere und gestalte 2-Dimensionales (z.B. Web- und Printmedien, Ausstellungsgrafiken und Leitsysteme) sowie 3-Dimensionales (z.B. Ausstellungen und Themenwelten). In Zusammenarbeit mit einem kreativen Netzwerk biete ich professionelles Know-how aus den Bereichen Architektur, Visuelle Kommunikation, Produkt- und Ausstellungsdesign.

projekte | auswahl


Aktuelles


»Verliehen für die Flucht vor den Fahnen« | Begleitbuches zum Wiener „Deserteursdenkmal“

Kunde:
f217
Leistung:
Grafik Design
Projektzeitraum:
Januar bis Mai 2016

Das Denkmal für die österreichischen Verfolgten der NS-Militärjustiz befindet sich am Ballhausplatz in Wien. Es steht für das Ende der Ausgrenzung der Deserteure aus der Erinnerung an die Verfolgten des Nationalsozialismus. Dieses Begleitbuch leistet dreierlei: Es dokumentiert den Denkmalprozess von den Anfängen bis heute, es ordnet das Projekt in den zeit- und kunsthistorischen Kontext sowie in die vergangenheitspolitischen Debatten ein und lässt schließlich erstmals Angehörige der zweiten und dritten Generation der Verfolgten in kurzen Essays zu Wort kommen.


GIZ auf dem World Humanitarian Summit 2016 in Istanbul| Messe

Kunde:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Leistung:
Beratung | Entwurf | Realisierung
Projektzeitraum:
April bis Mai 2016

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)GmbH präsentierte sich auf dem World Humanitarian Summit 2016 in Istanbul mit einem Messestand. Der Stand unterstützte die Positionierung der GIZ auf dem WHS und diente als Ort für Hintergrundgespräche und den fachlichen Austausch von Gipfelteilnehmern. Der Auftrag umfasste die Beratung der GIZ bei der Planung und Gestaltung des Messestandes, sowie den Entwurf und die Realisierung der Messegrafik.


FORTY out of ONE MILLION - The human cost of the Syrian War | Ausstellung

Kunde:
Auswärtiges Amt
Leistung:
Ausstellungsgrafik | Wettbewerb | Konzeption | Entwurf | Realisierung
Projektzeitraum:
Februar bis März 2016

Die Ausstellung basierte auf einem Fotoprojekt von Kai Wiedenhöfer. Gezeigt wurden Porträt-Fotos von Kriegsversehrten des Konflikts in Syrien, der vor fünf Jahren begann. Die Aufnahmen entstanden in Städten, Dörfern und Flüchtlingslagern in Jordanien und Libanon, im Zeitraum von Frühjahr 2014 bis zum Jahresbeginn 2015 und richten den Blick auf das Leiden der Zivilbevölkerung.

Neben diesen Fotos wurde in einem zweiten Teil der Ausstellung das Engagement des Auswärtigen Amts für die Menschen in Syrien und der Region gezeigt, direkt und über internationale Hilfsorganisationen sowie Kultureinrichtungen. Dabei ging es sowohl um die politisch-diplomatische wie auch die humanitäre und die kulturpolitische Dimension der deutschen Unterstützung für die vom Konflikt betroffenen Menschen. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Michael Spang/Eventprojekt realisiert.


Aquasphäre | Dauerausstellung in der Biosphäre Potsdam

Kunde:
m.o.l.i.t.o.r. GmbH
Leistung:
Ausstellungsgrafik | Wettbewerb | Konzeption | Entwurf | Realisierung
Projektzeitraum:
April 2013 bis September 2014

Die aus drei Teilen bestehende Sonderausstellung „Aquasphäre“ in der Biosphäre Potsdam erschließt dem Besucher die Tiefen der Ozeane. Der erste Teil, der die dichten tropischen Mangrovenwäldern der Küstengewässer als Übergang vom Land zum Meer behandelt, ist bereits seit Dezember eröffnet. Im zweiten Teil geht es um die Faszination Tiefsee. Interaktive Stationen laden ein, die verschiedenen Facetten des Lebens in den Tiefen der Ozeane zu entdecken. Grafiken veranschaulichen unter anderem die Entwicklung der Tiefseeexpeditionen im Laufe der Jahrhunderte oder die unglaublichen Tiefen und Druckverhältnisse der Ozeane.
Am 8. September eröffnete der dritte Teil der Aquashäre. Nach den Mangroven der tropischen Küstengebiete und den Tiefen der Meere geht es hier um die vielfältigen Beziehungen zwischen Pflanze, Tier und Mensch in den Ozeanen.


»Alles brannte« – Jüdisches Leben und seine Zerstörung in den preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen | Katalog zur Ausstellung

Kunde:
f217
Leistung:
Grafik Design
Projektzeitraum:
Januar bis April 2014

Die Ausstellung »Alles brannte!« vergleicht erstmals die jüdische Geschichte in zwei deutschen Regionen, den früheren preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen. Anlass ist der 75. Jahrestag des antijüdischen Terrors im November 1938.
Zur Ausstellung entstand dieser umfangreicher Katalog (296 Seiten) mit zahlreichen, bislang meist unbekannten Fotografien und vielen Zeitdokumenten in deutscher und russischer Sprache.


HTC | Messestand auf der IFA 2012, 2013 & 2014

Kunde:
Art Department Studio Babelsberg GmbH | Artus-Production GmbH
Leistung:
Entwurf | Realisierung der Grafik
Projektzeitraum:
August 2012, 2013 & 2014

Auf der IFA präsentiert HTC seine neuen Produkte. Die Messestände IFA 2012, 2013 & 2014 wurde in Zusammenarbeit mit dem Art Department Studio Babelsberg und der Artus-Production GmbH realisiert.


60 Jahre Diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Neuseeland | Ausstellung

Kunde:
Auswärtiges Amt
Leistung:
Ausstellungsgrafik | Wettbewerb | Konzeption | Entwurf | Realisierung
Projektzeitraum:
Oktober 2013

„60 Jahre Diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Neuseeland“ behandelte die Ausstellung im Lichthof des Auswärtigen Amtes, die vom 7. bis zum 28. November 2013 zu sehen war. Die Lichthof-Ausstellung war ein gemeinschaftliches Projekt des Auswärtigen Amts, der Deutschen Botschaft Wellington und der Botschaft von Neuseeland in Berlin. Die Ausstellung stellte die Vielfältigkeit der deutsch-neuseeländischen Beziehungen in den letzten 60 Jahren dar und zeigte Informationstafeln zu Meilensteinen, offiziellen Besuchen, Zusammenarbeit und Austausch im Bildungs-, Kultur- und Wissenschaftsbereich, zu Wirtschaft und Tourismus sowie zum erfolgreichen Gastlandauftritt Neuseelands bei der Frankfurter Buchmesse 2012. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Michael Spang/Eventprojekt realisiert.


Es brennt! 75 Jahre nach den Novemberpogromen 1938 | Katalog zur Ausstellung

Kunde:
f217
Leistung:
Grafik Design
Projektzeitraum:
August bis Oktober 2013

Den 75. Jahrestag der Novemberpogrome haben die Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Topographie des Terrors und Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum zum Anlass genommen, die erstmals im Jahre 2008 gezeigte Ausstellung »Es brennt!« zu überarbeiten und zu ergänzen. Diese Erweiterung widmet sich den Ereignissen in der Reichshauptstadt Berlin und zeigt an zahlreichen Beispielen die architektonische Vielfalt jüdischer Kultusbauten in Mitteleuropa, ihre Zerstörung sowie den Umgang mit den Synagogen und ihren Ruinen nach 1938. Zur Ausstellung ist ein umfangreicher Katalog mit zahlreichen, bislang meist unbekannten Fotografien aus der Ausstellung erschienen. Der Katalog wurde in Zusammenarbeit mit Dagmar von Wilken/f217 realisiert.


Art Department Studio Babelsberg Website | Relaunch der Website www.ad-sb.de

Kunde:
Art Department Studio Babelsberg GmbH
Leistung:
Entwicklung | Umsetzung
Projektzeitraum:
Oktober 2012 bis Juli 2013

Neugestaltung der Art Department Studio Babelsberg Website.
Web Development: openweb-berlin.de, Clemens Heimlich, Berlin


100%ECHT | Relaunch der Website www.100prozentecht.visitsweden.com

Kunde:
atkon AG
Leistung:
Entwicklung | Umsetzung
Projektzeitraum:
seit Februar 2013

Überarbeitung der Website, um die Bekanntheit der schwedischen Regionen Skåne und Westschweden zu steigern.
Web Development: atkon AG


Art Department Studio Babelsberg | Selbstdarstellungsbücher

Kunde:
Art Department Studio Babelsberg
Leistung:
Grafik Design
Erschienen:
März 2005 | Januar 2012 | Januar 2016

Die Bücher präsentieren mit großen Fotografien die umfangreiche Arbeit des Art Departments.
Es werden nicht nur die Projekte des Unternehmens vorgestellt, vielmehr erhält der Betrachter auf über 200 Seiten einen Einblick in das Studio und die dazugehörigen Werkstätten.


6. Kurdisches Filmfestival Berlin - Duhok | Gestaltung Katalog, Poster, Postkarte

Kunde:
Mitosfilm
Leistung:
Grafik-Design
Projektzeitraum:
November 2011

Für das „6. Kurdisches Filmfestival Berlin - Duhok“ wurde der über 100-seitige Veranstaltungskatalog, sowie Poster und Postkarten gestaltet.
Das Festival zeigte 52 Spielfilme, Dokumentar- und Kurzfilme, die Einblicke in Kultur, Geschichte und Gegenwartsfragen des kurdischen Volkes geben.


Wissens- und Erlebniswelt „wortreich“ in Bad Hersfeld

Kunde:
Petri & Tiemann GmbH
Leistung:
Konzeption | Planung | Realisierung | Ausstellungsdesign und Ausstellungsgrafik
Projektzeitraum:
Januar 2010 bis September 2011

Im Herbst 2011 eröffnete die Wissens- und Erlebniswelt „wortreich“ in Bad Hersfeld. Ziel der Erlebniswelt ist es, Bildung und Unterhaltung zu kombinieren und gleichzeitig das touristische Angebot der Region zu verbessern. In elf Kapiteln erfahren die Besucher Wissenswertes zu allen Aspekten der verbalen und nonverbalen Kommunikation.
Unter einem verbindenden gestalterischen Überbau unterscheiden sich die elf Kapitel räumlich voneinander und erhalten so jeweils eine eigene szenografische Gestaltung. Diese wurde aus dem jeweiligen Kapitelinhalt entwickelt und beinhaltet an Pop-up-Bücher angelehnte Papierwelten, 2-dimensionale grafische Elemente aus der klassischen Buchgestaltung sowie 3-dimensionale plastische Elemente. Geplant und realisiert wurde das Ausstellungsprojekt in Zusammenarbeit mit der m.o.l.i.t.o.r. GmbH.


Klimahaus Bremerhaven 8° Ost | Wissens- und Erlebniswelt

Kunde:
m.o.l.i.t.o.r. GmbH
Leistung:
Entwurf | Satz | Bildbearbeitung | Grafikproduktion
Projektzeitraum:
2008 bis 2016

Im Inneren des Klimahauses zeigen drei getrennte Ausstellungsbereiche das Klima auf verschiedene Art und Weise: Perspektiven, Elemente und Reise. Die Perspektiven setzen sich mit der Wandlungsfähigkeit des Klimas auseinander, die Elemente vermitteln, wie komplex das Klimasystem unseres Planeten ist, die Reise beansprucht alle Sinne der Besucher, die trockene Kälte über schwüle Feuchte bis hin zur brennender Hitze erleben können. Dabei erfahren sie wie Menschen in diesen Klimaten leben. Diese Weltreise ist das Kernstück des Klimahauses. Sie verläuft entlang des Längengrades 8° Ost 34 Minuten und führt durch die schroffe Landschaft der Alpen, in die Gluthitze der Sahelzone, von Afrika in die Antarktis, über die Südsee nach Alaska und schließlich durch das Wattenmeer zurück nach Bremerhaven durch die Klimazonen der Erde.

Auf neun Stationen der Reise mit thematisch unterschiedlich vertiefenden Schwerpunkten befinden sich zahlreiche Stelen mit begleitenden Texten und Bildern. Als Bildmaterial zu sehen sind rund 650 Fotografien aus den unterschiedlichen Erdregionen entlang der Klimareise. Sie werden in Leuchtelementen präsentiert. Die dazu gehörenden, erläuternden Texte sind auf Schildern mit Siebdruck versehen. Die Schilder bestehen aus patinierten Stahlplatten, deren Gestaltung von der Szenografie abgeleitet einen Eindruck von verwitternden Objekten wiedergibt.

Außer der Stelen des Ausstellungsbereiches Reise wurde das Leitsystem in den Perspektiven neu gestaltet sowie eine Vielzahl an Wandgrafiken und Schildern im gesamten Klimahaus entworfen und realisiert.


Welt der Luftfahrt | Dauerausstellung im Hannover Airport

Kunde:
Petri & Tiemann GmbH
Leistung:
Projektleitung | Konzeption | Planung | Realisierung
Projektzeitraum:
Mai 2007 bis Oktober 2008

Die Erlebnisausstellung des Hannover Airports bringt dem flugzeugbegeisterten Besucher das Thema Fliegen auf spannende Weise näher. Die interaktiven Exponate befinden sich auf zwei Ebenen des Flughafengebäudes. In Zusammenarbeit mit dem „Atelier Unterhaslberger“ wurde ein Design entwickelt, das durch großzügige Grafiken und klare Ausstellungsarchitektur den Rahmen für eine betont luftige, spielerische Atmosphäre liefert.

Bildnachweis: © Hannover Airport


„Marmor, Stein und Eisen bricht…“ – Die KUNST zu BEWAHREN | Ausstellung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten in der Orangerie im Neuen Garten Potsdam

Kunde:
Art Department Studio Babelsberg GmbH
Leistung:
Generalplanung | Realisierung | Ausstellungsgestaltung | Ausstellungsgrafik
Projektzeitraum:
September 2005 bis Juni 2006

Die Ausstellung „Marmor, Stein und Eisen bricht…“ veranschaulichte die Arbeit von Restauratoren und machte sie in all ihren Facetten erlebbar. Auf einer Führung durch die drei Ausstellungsbereiche erhielt der Besucher Einblick in die verschiedenen Arbeitsweisen und Materialien der Restauratoren.
Gemeinsam mit Robert Samtleben vom „Art Department Studio Babelsberg“ wurden die Ausstellungsinhalte zusammengeführt und der Bau realisiert. Das Ergebnis war eine hochwertige und anspruchsvolle Ausstellung, die mit einem relativ kleinen Budget auskam.


Prada Parfums | Event für den neuen Prada Perfume Werbespot

Agentur:
Art Department Studio Babelsberg GmbH
Leistung:
Teil der Gestaltung und Visualisierung
Projektzeitraum:
Februar 2005

Das alte Stadtbad in der Oderbergerstrasse in Berlin Prenzlauer Berg wurde vom Art Department zur Party-Location umfunktioniert. Mit aufwendiger Licht- und Medieninszenierung präsentierte sich der von Ridley Scott gedrehte Werbespot "Thunder Perfect Mind".

Bildnachweis: © Gabler.Media